h
 
 DJK Nütheim-Schleckheim - Tischtennis  


 Spielbetrieb 2017/18
 über uns

Jugend-Mannschaft

Hin: Kreisliga

Rück: Kreisliga

Heimspieltag: Mittwoch 17:45

Mannschaftsaufstellung:

1. Konrads, Jan 
2. Müllejans, Timo 
3. Stellbrink, Leonard
4. Hoster, Marc 
5. Kogoj, Martin 
6. Sauer, Johannes

 

Mannschaftsführer

Roland Neumann

 

Tabelle Hinrunde
Tabelle Rückrunde

 


Mi 16.01.2013 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim  SV Hörn 8:0
Sa 19.01.2013 15:00 Vicht III DJK Nütheim-Schleckheim  0:8
Mi 06.02.2013 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim  Westwacht Weiden
Sa 16.02.2013 14:00 Arminia Eilendorf DJK Nütheim-Schleckheim 
Sa 23.02.2013 14:00 SV Hörn DJK Nütheim-Schleckheim 
Mi 27.02.2013 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim  Vicht III
Sa 16.03.2013 14:30 Westwacht Weiden DJK Nütheim-Schleckheim 
Mi 20.03.2013 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim  Arminia Eilendorf

Sa.   29.09.2012   15:00   DJK Raspo Brand  DJK Nütheim-Schleckheim  4:8  
 Fr.   02.11.2012   17:00   TTC Stolberg-Vicht II  DJK Nütheim-Schleckheim  8:2
 Mi.   07.11.2012   17:45   DJK Nütheim-Schleckheim  DJK Arminia Eilendorf  5:8  
 Mi.   14.11.2012   17:45   DJK Nütheim-Schleckheim  Burtscheider TV  8:5
 Do.   15.11.2012   17:30   DJK Westwacht Weiden  DJK Nütheim-Schleckheim  5:8  
 Sa.   01.12.2012   15:00   TTC Stolberg-Vicht III  DJK Nütheim-Schleckheim  3:8

Raspo Brand - DJK Nütheim-Schleckheim 4:8

An diesem Samstag ging es nach Raspo zum ersten Spiel für diese Saison. Mit Unterstützung von Norbert (DANKE!) und einer guten Leistung gelang letztendlich ein klarer Sieg. Der Anfang war direkt spannend. Timo & Marc konnten in ihrem Doppel lange mithalten, aber mussten sich im fünften Satz nach einer starken kämpferischen Leistung leider doch geschlagen geben. Jan & Leo siegten dagegen in drei Sätzen.

Leo fand irgendwie nicht ins Spiel, als wären Samstagsspiele nicht seine Stärke und konnte an diesem Nachmittag nur einen Satz für sich entscheiden. Jan verlor knapp im fünftem Satz gegen die Nummer 2, konnte aber die "Nummer 1" trotz eines 6:10 Rückstands im vierten Satz tatsächlich besiegen. Raspos Eins ließ sich anscheinend von dieser Niederlage aus der Bahn werfen, denn nur durch starkes Einwirken des Trainers stellte er sich widerwillig noch einmal an den Tisch. So konnte Timo sehr leicht gegen ihn gewinnen. Solle Norberts Lachen, welcher Jans Glück und dessen überraschenden Sieg einfach nicht fassen konnte, etwas damit zu tun gehabt haben? Man weiß es nicht. In den übrigen Einzeln hatten weder Marc, Timo noch Jan Probleme und gewannen diese allesamt.

Somit scheinen wir gut in Form zu sein und haben eine hoffentlich erfolgreiche Saison vor uns.

Hier die Ergebnisse im Einzelnen und die daraus resultierenden TTR-Änderungen:
Jan & Leo 1:0 | Timo & Marc 0:1
Jan 2:1 (-4) | Leo 0:2 (-9) | Timo 3:0 (+27) | Marc 2:0 (+9)