DJK Nütheim-Schleckheim - Tischtennis  


 Spielbetrieb 2017/18
 über uns

Jugend-Mannschaft

Hin: Kreisliga

Heimspieltag: Mittwoch 17:45 Uhr

Mannschaftsaufstellung:

1.1 Stellbrink, Leonard 
1.2 Konrads, Jan 
1.3 Müllejans, Timo 
1.4 Hoster, Marc 

Mannschaftsführer

Roland Neumann

 

Tabelle Hinrunde
Hinrunde: 4'ter von 10

Tabelle Rückrunde
Hinrunde: 9'ter von 10

 


Mi. 01.09.2010 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim TV Höfen  4:8
Mi. 15.09.2010 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim FC Germania Vossenack  8:4
Sa. 25.09.2010 14:00 SV Sportfreunde Hörn DJK Nütheim-Schleckheim  6:8
Mi. 29.09.2010 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim SuS Borussia Brand II

4:8

Do. 28.10.2010 17:30 DJK Westwacht Weiden DJK Nütheim-Schleckheim 8:2
Mi. 03.11.2010 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim DJK Laurensberg  8:6
Sa. 13.11.2010 14:00 Alemannia Aachen II DJK Nütheim-Schleckheim  6:8
Mi. 17.11.2010 17:45 DJK Nütheim-Schleckheim DJK Raspo Brand II  8:4
Fr. 26.11.2010 17:00 TTC Stolberg-Vicht DJK Nütheim-Schleckheim

8:0

 
Termin HeimVereinName GastVereinName Ergebnis
14.01.2011 17:15 Burtscheider Turnverein  DJK SG Nütheim-Schleckheim 8:1
19.01.2011 17:45 DJK SG Nütheim-Schleckheim DJK Raspo Brand 2:8
02.02.2011 17:45 DJK SG Nütheim-Schleckheim TV 1862 e.V. Haaren 0:8
17.02.2011 17:30 DJK Westwacht Weiden DJK SG Nütheim-Schleckheim 8:1
23.02.2011 18:15 Turnverein Höfen DJK SG Nütheim-Schleckheim 8:4
09.03.2011 17:45 DJK SG Nütheim-Schleckheim ATuSV Alemannia Aachen 3:8
14.03.2011 18:15 SuS Borussia Aachen-Brand DJK SG Nütheim-Schleckheim
26.03.2011 14:30 FC Germania Vossenack DJK SG Nütheim-Schleckheim 3:8
30.03.2011 17:45 DJK SG Nütheim-Schleckheim DJK Laurensberg Aachen 8:5

 


DJK Nütheim-Schleckheim - DJK Laurensberg 8:5

Wenige Tage nach dem Spiel gegen den TV Höfen musste sich unsere 1. Mannschaft zuhause DJK Laurensberg stellen.

Jan & Marc konnten in einem klasse Spiel durch einen problemloses 3:1 unseren ersten Doppelsieg der Rückrunde verzeichnen. Leo & Timo verloren leider in einem sehr engen und spannenden Spiel mit 2:3. Aber wenigstens konnten wir so nach langer Zeit endlich mal wieder die Einzel mit keinem 0:2 Rückstand beginnen.

Leo und Jan mussten sich leider mit 1:3 und 0:3 geschlagen geben, obwohl sie nicht schlecht spielten, jedoch glichen Timo und Marc mit 3:0 und 3:1 locker zu einem Zwischenstand von 3:3 aus. Marc gewann Seine Sätze sehr knapp, aber im Dritten siegte er klar mit 11:0. Nachdem Leo mit 0:3 verloren und Jan mit 3:1 gewonnen hatte, stand es erneut unentschieden, sodass alle ein sehr enges Spiel erwarteten. Timo und Marc konnten beide durch ihre gute Spielweise 3:1 gewinnen und uns somit mit 6:4 in Führung bringen. Nun ging es in die erwartete Verlängerung. Timo musste sich in drei Sätzen geschlagen geben, obwohl er immer zu Anfang die Spielweise seines Gegners stören konnte. Zweimal ging er sogar mit vier Punkten in Führung, aber durch mangelnde Konzentration konnte er den erkämpften Vorsprung nicht bis ans Ende des Satzes halten. Leo gewann recht deutlich mit 3:1 und machte einen großen Schritt in Richtung Sieg. Jan gewann ebenfalls deutlich und ohne große Punktverluste mit 3:0, womit er uns den ersten Sieg in der Rückrunde sicherte und somit auch endlich unsere Niederlagen-Serie beendet hatte. Jetzt hoffen wir alle, dass uns demnächst gegen und in Vossennack ein Sieg gelingt, damit wir dem Abstieg trotzen können.

Leo 1:2/0:1 | Jan 2:1/1:0 | Timo 2:1/0:1 | Marc 2:0/1:0

Germannia Vossenack - DJK Nütheim-Schleckheim   3:8

 

Nachdem wir gegen Laurensberg bewiesen haben, dass wir auch gewinnen können, ging es nun hochmotiviert nach Vossenack.

Jan & Marc traten gegen das erste und Leo & Timo gegen das zweite Doppel Vossenacks an. Beide Spiel verliefen sehr spannend und konnten erst im fünften Satz entschieden werden. Leider zogen Jan & Marc gegen das starke Doppel 1 den Kürzeren. Leo & Timo konnten dagegen punkten.

Jan gelangen einige sehenswert spektakuläre Ballwechsel, aber leider nicht genug. Leo beendete dagegen sein Spiel technisch sauber und taktisch überlegen 3:0. Marc gewann nach vier knappen Sätzen zwar knapp, aber verdient. Trotz einiger zu hoch geratenen Rückschläge konnte auch Timo dank seiner Topspinstärke punkten (3:0).

Zwischenstand: 4:2 für uns!

Leider musste sich auch Leo gegen die Eins Vossenacks geschlagen geben. Jan machte es erst wieder richtig spannend; Im fünften Satz jedoch klar überlegen, baute er unsere Führung aus.

Gegen Timo, Marc und Leo konnte dann kein Gegner mehr etwas ausrichten, Timo gewann zwar mit hohen Sätzen, aber dennoch überlegen, Marc siegte souverän mit 3:0 und Leo hatte gegen die Drei von Vossenack ein leichtes Spiel und gewann ebenso 3:0.

Dies bescherte uns die nächsten drei Punkte, den Sieg und so konnten wir letztendlich den Klassenerhalt sichern. Das war unsere Saison wir hoffen, dass die neue Saison für uns besser verläuft. Als Abschluss läst sich nur noch sagen: „Abstiegskampf, wir haben ihn gewonnen!“

 

Leo 2:1/1:0  |  Jan 1:1/0:1  |  Timo 2:0/1:0  |  Marc 2:0/0:1

 


TV Höfen - DJK Nütheim-Schleckheim   8:4

 

Mit Norbert an unserer Seite (Danke!) hoffen wir auf einen taktischen Vorteil und machten uns auf nach Höfen. Leo & Jan konnten direkt den ersten Satz gegen das starke erste Doppel Höfens 11:5 für sich entscheiden. Die nächsten Sätze endeten alle äußerst knapp, jedoch leider nicht zu unseren Gunsten. Timo & Marc erging es ähnlich; Alle Sätze hart umkämpft, jedoch nur einer erfolgreich. Schade. 

Jan setzte die Spannung im Einzel fort. Jeder Satz wurde wieder unheimlich knapp. Kein noch so schwieriger Ball wurde verschenkt, sondern mit meist spektakuläreren Rettungsaktionen wieder auf den Tisch gebracht. Obwohl Jan sich dabei die ein oder andere Verletzung zuzog, ließ er nicht nach und beendete den fünften Satz erfolgreich 12:10.

Für Leo, Timo und Marc lief es weniger erfolgreich. Zwar gewann Leo gegen Marc mit 14:16 zu 13:15 in der Disziplin „Wer kann den längsten Satz spielen?“, letztendlich gelang es aber leider keinem, einen der vielen knappen Sätze zu gewinnen. Zwischenstand: 5:1 für Höfen.

Nachdem die Eins Höfens über fünf Sätze erfolglos gegen Jan gekämpft hatte, war diese Leo nicht mehr gewachsen und wurde von ihm 3:0 abserviert. Jan konnte dagegen noch einmal auftrumpfen und gewann auch sein zweites Einzel. 

Timo und Marc vermochten es leider nicht die Aufholjagd fortzusetzen und mussten sich beide nach vier wieder hart umkämpften Sätzen geschlagen geben. Leo nahm sich im Anschluss Timos Gegner an und konnte das Spiel wieder nach drei Sätzen für sich entscheiden.

Zwischenstand: 7:4 für Höfen. Nun hing alles an Timo. Wie Jan im ersten Einzel machte Timo es spannend und bot der starken Nummer Eins über fünf Sätze Parole. 13:11 ging der letzte Satz aus; Doch leider für Höfen. Es war eine unglaublich starke Leistung von Timo, die mit dem Ergebnis leider nicht entsprechend belohnt wurde.

 

Leo 2:1/0:1  |  Jan 2:0/0:1  |  Timo 0:3/0:1  |  Marc 0:2/0:1

 


DJK Nütheim-Schleckheim - Alemannia Aachen II   3:8

 

Heute traten wir gegen die zweite Mannschaft von Alemannia Aachen an. Es war das zweite Spiel mit unseren neuen Doppelbesetzung, die leider auch an diesem Tag noch keine Früchte trug. Wir verloren beide Doppel 1:3, wenn auch zum Teil mit knappen Sätzen, ärgerlich.

Auch die nächsten Einzel verloren wir klar mit 0:3, Leo spielte gegen die Zwei zwar einen 12:14-Satz, der aber leider am Endergebnis nichts änderte. Jan schlug sich gegen die starke Eins gut, musste aber am Ende doch zurückstecken. Wieder einmal war Timo es, der den ersten Punkt holte, und zwar mit einem souveränen 3:0 Sieg gegen die Nummer Vier von Aachen. Marc verlor unglücklicherweise sein erstes Spiel; er unterlag mit 1:3. Danach verlor Leo auch noch sein zweites Einzel 0:3. Glücklicherweise konnte Jan jetzt einen zweiten Sieg für uns herausholen. Er gewann knapp, aber doch entschieden mit 3:2. Timo verlor sein nächstes Spiel leider 0:3, aber er steigerte sich in jedem Satz, spielte den letzten Satz jedoch 9:11. Sein zweites Spiel gewann Marc souverän 3:0. Im Spiel gegen die Eins schlug Timo sich super, er spielte den schlechtesten Satz mit 8:11 (!), musste sich schlussendlich aber doch geschlagen geben (0:3).

Die nächste Niederlage in unserer bisher schlechtesten Saison alle Zeiten, und nun hofften wir auf die nächsten zwei Spiele, die wir unbedingt gewinnen müssen, um nicht abzusteigen.

 

Leo 0:2/0:1  |  Jan 1:1/0:1  |  Timo 1:2/0:1  |  Marc 1:1/0:1

 


DJK Westwacht Weiden - DJK Nütheim-Schleckheim   8:1

 

Zu unserem Spiel fuhren wir, das heißt Leo, Timo, Marc und Najim nach Weiden, um erneut gegen ihre Mannschaft anzutreten. Dort angekommen überlegten wir uns die Doppel zu tauschen, da Jan fehlte und Najim für ihn Ersatz spielte. So traten Timo & Najim gegen das starke erste Doppel an und verloren wie fast erwartet 0:3. Leider ging unser Plan nicht ganz auf, denn auch Leo & Marc verloren, wenn auch knapp mit 2:3.

Das erste Spiel verlor Timo gegen die Eins von Weiden mit 0:3, er war es einfach nicht gewohnt an unserer Zwei zu spielen. Auch Leo verlor sein Einzel 0:3, obwohl er sich von Satz zu Satz steigerte und den letzten Satz mit 12:14 leider noch verlor. Najim konnte sein Spiel leider auch nicht für sich bestreiten, obwohl er sich angestrengt hatte. Zum Glück konnte Marc sich im nächsten Spiel durchsetzen und gewann mit 3:1. Timo und Leo verloren jedoch auch ihre darauffolgenden Einzel 0:3, und bis hierhin entsprach das Spiel nach Sätzen lustigerweise genau dem des ersten Spiels, nur trat Najim jetzt an Niels Stelle und statt Timo gewann Marc das einzige Spiel. Im letzten Spiel verlor Marc mit einem knappen Punktestand von 2:3, der fünfte Satz endete leider auch noch 10:12 für Weiden. 8:1 lautete das Ergebnis "mal wieder" und etwas niedergeschlagen fuhren wir nach Hause.

 

Leo 0:2/0:1  |  Timo 0:2/0:1  |  Marc 1:1/0:1  |  Najim 0:1/0:1

 


Burtscheider TV - DJK Nütheim-Schleckheim   8:1

 

Direkt nach den Winterferien fuhren wir voller Erwartung zu unserem ersten Spiel nach Burtscheid. Dort angekommen mussten wir allerdings feststellen, dass die Mannschaft neu aufgestellt worden war, und wir Ihnen nicht mehr gewachsen waren. Wir verloren beide Doppel, Leo & Jan leider auch noch 2:3, was natürlich schade war. Timo & Niels, der Ersatz spielte, versuchten ihr Bestes, verloren jedoch 0:3.

In den Einzeln spielten Jan und Leo gegen die beiden "Neuen" in der Mannschaft des Burtscheider Turnvereins und unterlagen am Ende 0:3. Timo konnte jedoch sein darauf folgendes Einzel mit einem starken 3:1 Sieg beenden. Nils verlor sein Spiel trotz Anstrengens und gutem Einsatz 0:3. Enttäuschenderweise wiederholten sich die Niederlagen von Jan und Leo in den nächsten Einzeln, beide verloren 0:3. Timo versuchte noch das Spiel zu retten, leider gelang es ihm trotz Mühe nicht, er verlor ebenso 0:3. Niels Spiel brauchte nicht mehr ausgetragen zu werden, das Spiel endete also 8:1 für die Burtscheider Mannschaft. Nur Timo konnte sich wenigstens ein bisschen über sein einzig gewonnenes Spiel freuen.

 

Leo 0:2/0:1  |  Jan 0:2/0:1  |  Timo 1:1/0:1  |  Niels 0:1/0:1


DJK Nütheim-Schleckheim - Haarener TV II   0:8

 

Mit recht wenig Motivation gingen wir in das nächste Spiel gegen die nach der Hinrunde aus der Bezirksklasse abgestiegene, zweite Mannschaft des Haarener TVs. Aufgrund dieser Tatsache, schätzten wir unsere Chancen nicht all zu hoch ein.

Die beiden Doppel verliefen eigentlich ganz gut; Vor allem, weil bei Marc und Timo starke Verbesserungen im Teamspiel erkennbar waren. Doch leider waren die Gegner dominant und gewannen mit 3:1 und 3:2. In den Einzeln gewannen sowohl Leo als auch Jan ihren ersten Satz, ließen dann aber zu sehr nach. Marc und Timo nahmen sich die beiden anscheinend als Vorbild und verloren mit 0:3 und 1:3, sodass es nun schon 6:0 für unsere Gäste stand.

Leo und Jan mussten nun wieder ran, konnten jedoch die Siegesserie des Haarener TVs nicht beenden. Timo kam dies ganz recht, weil sein schon verlorenes zweites Einzel dadurch nicht gewertet wurde. Dies war aber auch das einzig Erfreuliche an diesem Abend. Wir werden aber nicht aufgeben, sondern unsere Niederlagenserie möglichst bald beenden. Im nächsten Spiel gegen den aktuellen Tabellenführer besteht dafür jedoch nur eine geringe Chance. Aber wir werden es dennoch versuchen!

 

Leo 0:2/0:1  |  Jan 0:2/0:1  |  Timo 0:1/0:1  |  Marc 0:1/0:1


DJK Nütheim Schleckheim - DJK Raspo Brand II   2:8

 

Bei unserem erneuten Spiel gegen Raspo Brand in der Rückrunde, konnten wir unseren schlechten Saisonstart auch nicht abwenden und verloren schon zu Anfang beide Doppel; Jan & Leo 0:3 und Timo & Marc 1:3.

Sowohl bei den ersten beiden, als auch bei den letzteren beiden Einzeln setze sich unsere Pechsträhne durch und wir verloren alle Spiele. Im ersten Einzel verlor Leo hoffnungslos 0:3, Jan konnte bei seinem Spiel wenigstens einen Satz ergattern. Bei Timo verlief es genauso, nur Marc verlor in einem engen Spiel leider noch 2:3.

Die nächsten Einzel waren besser, denn wir konnten zwei Siege erringen, doch half uns dies bei unserem großen Rückstand eher wenig.

Leo verlor gegen die 2 von Raspo 1:3, Jan und Timo jedoch siegten; einmal mit starken 3:1 Sätzen und mit einem knapperen, aber doch souveränem 3:2 Sieg. Marc hatte wieder Pech und verlor sein Spiel wie schon vorher 2:3. So endete das Spiel mit 14:27 Sätzen und 2:8 mit einem Sieg für Raspo Brand II. Hoffen wir, dass das nächste Spiel endlich unserem schlechten Start ein Ende bereitet.

 

Leo 0:2/0:1 | Jan 1:1/0:1 | Timo 1:1/0:1 | Marc 0:2/0:1


TTC Stolberg-Vicht - DJK Nütheim-Schleckheim   8:0

 

Nach leichter Verzögerung bei der Anreise bestand der Trainer Vichts auf einen pünktlichen Spielbeginn, wodurch uns nur mickrige fünf Minuten zum Einspielen blieben (Gastfreundschaft?). So war die Stimmung schon vor dem ersten Ballwechsel mehr als getrübt. Der klare Verlust beider Doppel war da wohl gegen die Nummer eins der Tabelle leider kaum zu vermeiden. Auch die Anwesenheit von Christian, der für Timo einsprang (Vielen Dank dafür!), vermochte daran nichts ändern. Die Einzel verliefen leider auch nicht besser. Lediglich Marc und Leo konnten einen Satz für sich entscheiden. Das blieb aber auch der Höhepunkt des Tages.

 

Leo 0:2/0:1 | Jan 0:2/0:1 | Marc 0:1/0:1 | Christian 0:1/0:1 


DJK Nütheim-Schleckheim - DJK Raspo Brand II   8:4

 

Bei unserem Spiel gegen DJK Raspo Brand II hatten wir das Glück, dass der Gegner nur zu dritt antreten konnte und wir somit schon 3 Punkte sicher hatten.

Das Doppel gewannen Jan und Leo dann "nur" mit 3:1, denn zwischenzeitlich hatten sie mit ein paar Problemen zu kämpfen. Im ersten Spiel folgte dann jedoch eine Enttäuschung. Leo war dem 2. Spieler von Raspo nicht gewachsen, er verlor knapp mit 2:3. Jan bestritt das Spiel gegen die 1 dagegen souverän, wenn auch mit sehr hohen Punktzahlen.

Timos Spiel gegen die 4 fiel folglich aus, und Marc konnte seine Stärke mit einem zwar wackligen, aber letztendlich gutem 3:1 Sieg beweisen. Leo tat sich an diesem Abend anscheinend schwer, denn auch das Spiel gegen die 1 verlor er 2:3; er hatte er wohl keinen guten Tag. Gegen die überstarke Nummer 2 musste leider auch Jan eine 2:3 Niederlage hinnehmen. Marcs Spiel fiel dann auch aus und Timo glänzte mit einem gutem 3:1 Sieg.

Obwohl das Spiel schon entschieden war, da sowieso zwei Spiele ausfallen würden, musste weiter gespielt werden und Timo verlor ganz knapp gegen die 1 (!); unter anderem mit einem 21:23, leider verlorenem Satz. Beim Spiel gegen die 3 hatte sich Leo jedoch wieder gefasst und gewann 3:1. So endete das Spiel mit 8:4 Punkten und 32:16 Sätzen.

 

Leo 1:2/1:0  |  Jan 1:1/1:0  |  Timo 2:1/1:0  |  Marc 2:0/1:0


Alemannia Aachen II - DJK Nütheim-Schleckheim   6:8

 

10 Tage nach dem knapp gewonnenen Spiel gegen DJK Laurensberg, kamen wir ins KKG um gegen Alemannia anzutreten. Da Alemannias Spieler reichlich Verspätung hatten, konnten wir uns in aller Ruhe eine halbe Stunde lang einspielen.

Mit den gewohnten Doppeln Leo & Jan und Timo & Marc gingen wir dann an die ersten Spiele ran. Beide Doppel gewannen wir ganz knapp mit 3:2.

Anscheinend waren Leo und Jan etwas zu motiviert, weil beide die Spiele danach 0:3 verloren. Zwischenstand: 2:2.

Timo und Marc ließen sich nicht so aus der Fassung bringen und gewannen beide Spiele. Timo souverän mit 3:0, Marc ganz knapp mit 3:2.

Zwischenstand: 4:2 (für uns).

Leo und Jan spielten zwar in den nächsten Spielen deutlich besser, konnten die Spiele aber trotzdem nicht für sich entscheiden. Leo verlor 2:3 und Jan 1:3.

Zwischenstand: 4:4.

Wieder holten Timo und Marc uns einen Vorsprung raus mit 3:0 in den Sätzen.

Dann war eigentlich alles entschieden, weil dann nur noch 1 gegen 3 und 2 gegen 4 Spielen mussten. Wie vorausgesehen verloren Timo und Marc die Spiele, aber dafür holten Leo und Jan den Sieg. Ähnlich erfolgreich kann es weiter gehen, denn schon in zwei Tagen steht das Spiel gegen Raspo II an.

 

Leo 1:2/1:0  |  Jan 1:2/1:0  |  Timo 2:1/1:0  |  Marc 2:1/1:0


Nütheim-Schleckheim - DJK Laurensberg   8:6

 

Nach dem verlorenen Spiel gegen Westwacht Weiden mussten wir uns schon wenige Tage später gegen den DJK Laurensberg beweisen. Damit wir besser gerüstet waren gegen unsere Gegner, hatten wir noch eine zusätzliche Trainingseinheit eingelegt. Wir spielten mit den gewohnten Doppeln Leo & Jan und Timo & Marc. Timo & Marc traten jedoch als Doppel 1 und somit gegen die beiden guten Offensivspielerinnen an, so dass sie das Doppel deutlich 0:3 verloren. Bei Leo & Jan lief es leider nicht viel besser. Sie verloren ihre Sätze sehr knapp, aber letztendlich das Spiel 1:3. Mit etwas mehr Glück... Schade.

Zwischenstand 0:2 - Startschwierigkeiten.

Mit diesem bescheidenen Anfang fiel es uns schwer, wieder Motivation aufzubauen. Doch Leo hob die gedrückte Stimmung wieder mit einem klaren 3:0 Sieg gegen die 2 und wir schöpften alle wieder Hoffnung. Leider lief es bei Jan genau anders, denn er verlor mit 0:3. Als nächstes versuchten Timo und Marc ihr Glück. Timo gewann nach kurzer Schwäche im zweiten Satz dennoch verdient mit 3:1. Marc startete noch besser und konnte direkt die ersten beiden Sätze für sich entscheiden. Doch dann ließ er etwas zu viel nach (Kondition?) und gab zwei Sätze in Folge ab. Im Fünften kam er aber gerade noch rechtzeitig wieder zurück ins Spiel und wir konnten uns seine guten „Top-Spin-Bälle“ und so den Gewinn seines Spieles anschauen.

Zwischenstand 3:3 - Verluste im Doppel wieder aufgeholt.

In den nächsten Spielen ließen Leo und Timo (mehr oder eher weniger freiwillig) die Damen gewinnen. Gegen die beiden Jungen konnten sich Jan und Marc aber behaupten.

Zwischenstand 5:5 - Immer noch kein Sieger in Sicht.

Weiter ging es mit einem sehr einseitigen Spiel von Timo gegen die starke 1, was er klar verlor. Leo hatte auch ein sehr einseitiges Spiel, allerdings im positiven Sinn, denn er gewann gegen die 3 klar und verdient. Nachdem Jan nach zwei Sätzen endlich aufwachte, konnte auch er sein Spiel gegen die 4 klar gewinnen.

Zwischenstand 7:6. - Unentschieden oder Sieg?

Alles lag nun an Marc. Doch welche Chance hätte er schon gegen die Nummer 2 Laurensbergs? Aber hier überraschte er durch eine bemerkenswert gute Leistung, mit der er uns vier spannende Sätze und den knappen, lang umkämpften Sieg einbrachte.

Nun freuen wir uns auf das nächste Spiel gegen Alemannia und hoffen, dass wir auch hier für die ein oder andere Überraschung sorgen können.

 

Leo 2:1/0:1  |  Jan 2:1/0:1  |  Timo 1:2/0:1  |  Marc 3:0/0:1


DJK Westwacht Weiden - DJK Nütheim-Schleckheim   8:2

 

Da wir endlich wieder in unserer Top-Aufstellung spielen konnten, gingen wir das Spiel gegen DJK Westwacht Weiden recht motiviert an. Zwar wussten wir, dass es ein hartes Spiel werden würde, weil Nummer eins und vier Noppen-Spieler waren, aber Leo sorgte für eine gute Einstellung.

Leo & Jan spielten das erste Doppel und Timo & Marc das Zweite. Schon in den Doppeln zeigte sich, dass die Spieler von Weiden nicht zu unterschätzen waren. So verloren wir beide Doppel ohne einen Satzgewinn unsererseits.

Die ersten beiden Einzelspiele konnten wir leider auch nicht für uns gewinnen. Leo und Jan unterlagen wieder 0:3. Timo hingegen gewann das erste Spiel gegen die 4 Weidens mit 3:1. Auch Marc schlug sich gut, aber im fünften Satz fehlten dann doch ein paar Punkte und er verlor diesen knapp mit 9:11.

Ab dann wurden alle Spiele sehr knapp, doch keiner vermochte es einen Sieg zu erringen. Leo, Jan und Marc verloren ihre Spiele alle 2:3. Nur Timo war es wieder, dem es gelang sein zweites Spiel im hart erkämpften fünften Satz für sich zu entscheiden.

Hoffentlich können wir gegen Laurensberg mehr erreichen.

 

Leo 0:2/0:1  |  Jan 0:2/0:1  |  Timo 2:0/0:1  |  Marc 0:2/0:1


 

DJK Nütheim-Schleckheim - SuS Borussia Brand   4:8

 

Nachdem wir knapp gegen den SV Hörn gewonnen hatten, stand schon vier Tage später das nächste Heimspiel gegen SuS Borussia Brand an. Eine schlechte Nachricht gab es aber leider schon im Voraus: unser 2er Jan konnte nicht spielen! Deshalb musste jemand aus unserer 2. Mannschaft als Ersatzspieler ran. Die Wahl fiel auf Marco.

Weder Timo & Marco noch Marc & Leo waren ein eingespieltes Doppelteam, aber uns blieb keine andere Wahl, so dass wir es riskieren mussten. In beiden Doppel verloren wir den ersten Satz, aber im zweiten Satz gewannen Timo & Marco überraschend mit 11:1. Marc & Leo verloren leider knapp mit 8:11. Das Kopf an Kopf Rennen ging weiter und am Ende von beiden Doppeln stand es in beiden Doppeln 3:2; doch leider für unsere Gegner.

In den ersten zwei Einzeln sah es dann schon besser aus. Leo gewann problemlos mit 3:0, aber der von Position 3 auf 2 gestellte Timo musste sich mit einer 1:3 Niederlage geschlagen geben. Nun musste sich Marc gegen einen Noppen-Spieler beweisen. Dies bereitete ihm enorme Schwierigkeiten und er verlor 1:3. Auch bei Marco lief es nicht besser und er musste eine 0:3 Niederlage hinnehmen. Leo und Timo gewannen anschließend ihre Einzel deutlich mit 3:0 und 3:1, was uns wieder hoffen ließ. Danach spielten Marc und Marco zwar gut, mussten sich aber trotzdem jeweils mit 0:3 geschlagen geben. Im Anschluss musste Marc gegen die 1 und Leo gegen die äußerst starke 3 ran. Hier gewann Marc knapp mit 3:2, obwohl er nach den ersten beiden Sätzen mit 2:0 schon führte und klarer hätte gewinnen können. Leo verlor sein Spiel knapp in Punkten, aber doch deutlich 1:3. Somit war der Endstand 4:8 für unsere Gegner aus Brand. Trotz unserer Niederlage war es ein gutes und vor allem spannendes Spiel! Jetzt haben wir erst einmal eine lange Spielpause bis zum nächsten Spiel am Ende des Monats gegen die Mannschaft des Westwacht Weiden, welche zur Zeit auf Platz 3 steht, die wir besiegen möchten!!!

 

Leo 2:1/0:1  |  Marc 1:2/0:1  |  Timo 1:1/0:1  |  Marco 0:2/0:1

 

 

SV Sportfreunde Hörn - DJK Nütheim-Schleckheim  6:8
 
Mit Zuversicht und motiviert vom Sieg gegen Vossenack, trafen wir am Samstag in der Halle des SV SF Hörn ein, die in der Tabelle gerade ganz unten standen. Deswegen hatten wir auch ein gutes Gefühl beim Einspielen, als wir mitbekamen, dass auch noch zwei Ersatzspieler aus der Schüler-Kreisklasse die Mannschaft des SV SF Hörn unterstützen mussten.
Leider hatten wir unser Doppel sehr ungünstig gewählt, Jan und Leo mussten gegen die beiden Unteren spielen und Timo und Marc gegen das erste Doppel. So kam es, dass wir das erste Doppel 3:0 gewannen, das andere jedoch 0:3 verloren.
In den Einzeln trumpften die Spieler aus Hörn mit sehr guten Aufschlägen und gutem Spiel, daher verloren wir beide Einzel 0:3. In Leos letztem Satz lief es jedoch besser, er musste sich aber auch mit dem Ergebnis von 13:15 Punkten zufrieden geben. Marcs und Timos Einzel verliefen danach reibungslos, beide gewannen 3:0.
Die beiden nächsten Spiele waren gegenteilig. Leo gewann den ersten Satz und verlor dann die 3 anderen, bei Jan war es genau umgekehrt. Doch der 3. Satz nach einem Gewonnenen und einem Verlorenen endete für Leo unglücklicherweise 17:19 ! Zum Glück gewannen danach Timo und Marc wieder, Timo zwar etwas knapp aber doch deutlich, nachdem er sich wieder gefasst hatte. Die Spiele von Marc und Timo gegen die 2 und 1 gingen leider schlecht aus, Jan und Leo hatten jedoch gegen die 4 und 3 ein leichtes Spiel.
Am Ende stand es 6:8 und wir waren froh, dass Timo und Jan ihre Einzel gewonnen hatten.
 
Leo: 1:2/1:0   |   Jan: 2:1/1:0   |   Timo: 2:1/0:1   |   Marc: 2:1/0:1
 

 

DJK Nütheim-Schleckheim - FC Germania Vossenack   8:4

 

Zwei Wochen nach der unnötigen Niederlage gegen Höfen begrüßten wir an diesem Abend unsere Gegner vom FC Germania Vossenack. Die taktische Aufstellung mit Timo und Marc im ersten Doppel sorgte zu Anfang für eine Überraschung. So waren wir nach dem ersten Satz in Führung, aber durch wiederholte Schupffehler (warum schupfte Marc nur, wenn er doch auch anziehen kann) ging der zweite Satz zu Gunsten Vossenacks aus. Doch noch gaben wir nicht auf. Im dritten und vierten Satz kamen wir wieder mit einem sicheren Spiel aus Topspin und Schupf (klappt doch) ganz nah ran, doch leider nicht nah genug (1:3).

Leo und Jan hatten dagegen leichtes Spiel im zweiten Doppel brachten ihr Spiel ganz souverän 3:0 nach Hause.

In den darauf folgenden Einzeln konnten wir direkt vier Siege erspielen, wobei Jan nach einer 2:0 Führung durch leichtsinnige Fehler noch 2 Sätze verlor, ehe er wieder zu sich fand und das Spiel zum Glück noch gewann. Timo schien Jans Spannungs-Spiel so sehr zu beeindrucken, dass er auch nach einer 2:0 Führung erst einmal 2 Sätze verlor, bevor er das Spiel für sich entscheiden konnte (bei Timo war es Pech). Also beide Spiele 3:2 gewonnen.

Timo, Leo und Marc gewannen mit oft sehr schön anzusehenden Ballwechseln. Durch 3 meist knappe (und dumme) Niederlagen stand es nun 6:4. Das hieß Verlängerung (die erste Herren wartete schon...), wo wir wieder eine richtig gute Teamleistung ablieferten (4 Siege!!!) Doch durch es dieses schei..  Spielsystem zählten nur Timo's und Leo's Sieg. Timo's Topspin-Topspin-Duell gegen die 1 war einfach überraschend und wunderschön auszusehen. 

Endstand 8:4. Also alles in allem war das ein gelungener Mittwoch Abend. Am Ende erklärten Jan, Leo und Marc den Antispieler zu ihrem neuen Lieblingsgegner.

 

Leo 2:1/1:0  |  Jan 2:0(3:0)/1:0  |  Timo 2:1/0:1  |  Marc 1:1(2:1)/0:1

 

 

DJK Nütheim Schleckheim - TV Höfen 4:8

 

Direkt in der ersten Schulwoche nach den Sommerferien spielten wir als die neue erste Jungenmannschaft gegen den TV Höfen. Anfangs führten wir in beiden Doppeln mit der altbekannten Besetzung Leo/Jan und der neuen mit Timo/Marc. Doch leider sollte der gute Start nicht von Dauer sein und mussten uns alle nach fünf anstrengenden Sätzen mit zwei knappen Niederlagen begnügen.

Die ersten beiden Einzelspiele konnten Leo und Jan dann aber gewinnen. Im weiteren Verlauf konnte trotz größter Anstrengung keiner außer Leo und Marc einen weiteren Punkt erzielen. Unsere Gäste aus Höfen schienen einfach besser zu sein, so dass wir letztendlich einen Endstand von 4:8 akzeptieren mussten.

Wenn wir die Doppel doch nur gewonnen hätten, wäre es vielleicht ganz anders gekommen… Vielleicht steckten die Ferien noch zu sehr in den Knochen. Aber wir werden alles daran setzen, im nächsten Spiel gegen den FC Germania Vossenack besser abzuschneiden!

 

Leo 2:1/0:1  |  Jan 1:1/0:1  |  Timo 0:3/0:1  |  Marc 1:1/0:1