DJK Nütheim-Schleckheim - Tischtennis  


 Spielbetrieb 2017/18
 über uns

2. Herren-Mannschaft

2. Kreisklasse A

Heimspieltag: Montag 19:30 Uhr

 

Mannschaftsaufstellung:

 

1 Bosshammer, Markus
2 Neumann, Roland
3 Scheel, Thomas
4 Schlage, Lutz  
5 Jordans, Frank    
6 Hoster, Marc

 

 

Mannschaftsführer

Lutz Schlage

zur Tabelle
06.09.2013 19:30 Fr. VfL SuS Borussia Aachen-Brand Nütheim-Schleckheim 9:1
30.09.2013 19:45 Mo. DJK Laurensberg Aachen Nütheim-Schleckheim 9:7
07.10.2013 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim DJK Fortuna Aachen 6:9
15.10.2013 19:00 Di. TTC Justiz Aachen Nütheim-Schleckheim 9:4
04.11.2013 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim ESV Würselen 5:9
12.11.2013 19:30 Di. DJK Rasensport Aachen-Brand Nütheim-Schleckheim 3:9
18.11.2013 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim Eintracht Aachen 9:7

27.01.2014 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim DJK Laurensberg Aachen 7:9
03.02.2014 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim VfL SuS Borussia Aachen-Brand 2:9
14.02.2014 19:15 Fr. DJK Fortuna Aachen Nütheim-Schleckheim 4:9
17.02.2014 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim TTC Justiz Aachen 9:7
07.03.2014 19:30 Fr. ESV Würselen Nütheim-Schleckheim 9:1
10.03.2014 19:30 Mo. Nütheim-Schleckheim DJK Rasensport Aachen-Brand
21.03.2014 19:30 Fr. Eintracht Aachen Nütheim-Schleckheim 1:9

 


 

DJK Nütheim Schleckheim II – Eintracht Aachen V  9:7

 

Es gibt Spiele, an die man sich noch Jahre später gerne erinnert! Bei der Zweiten Mannschaft ist dies das legändere Spiel gegen Hörn, bei dem wir vor 5 oder 6 Jahren nach einem 2:8 Rückstand noch ein 8:8 Unentschieden erreicht haben! Das heutige Spiel war vielleicht sogar noch bemerkenswerter, da wir diesmal nach einem 1:6 (!) Rückstand sogar noch einen Sieg holen konnten!

 

Nachdem Roland immer noch nicht fit war, hatten wir uns gegen den Tabellenvierten eigentlich keine Chancen eingeräumt – und danach sah es zu Beginn auch aus.

 

Aus den Doppeln konnten wir keine Punkte holen, zweimal wurde im fünften Satz verloren.

 

Als danach im oberen Paarkreuz kein Satz gewonnen wurde, schien alles den erwarteten Gang zu nehmen – aber dann kamen zunächst Timo, der sein zweites Einzel vorzog, und anschließend Lutz mit zwei 3:0 Erfolgen.

 

Nachdem Marc sein erstes Einzel mit 0:3 verlor und Norbert mit 3:0 gewann, wurde es richtig dramatisch – denn die restlichen 7 Spiele gingen alle (!) über 5 Sätze – und sechsmal waren wir der Gewinner!

 

Zunächst war es Timo, der nach zwei ganz klar gewonnenen Sätzen plötzlich die Sätze 3 und 4 verlor – aber dann den 5. doch noch recht sicher gewann.

 

Die nächsten beiden Punkte kamen aus dem oberen Paarkreuz: zunächst Markus mit einem 11:4 im Abschlußsatz, dann Thomas, der einen 0:2 Satzrückstand wettmachen konnte.

 

Kämpferische Qualitäten zeigte Lutz - immerhin gegen den amtierenden Kreismeister! Im dritten Satz gab es nach 6:10 Rückstand noch einen Satzgewinn, und der fünfte Satz wurde nach 5:9 Rückstand und der Abwehr mehrerer Matchbälle mit 16:14 gewonnen. Nachdem auch Marc gewann (nach 2:0 Führung auch erst im fünften Satz), führten wir plötzlich und unerwartet mit 8:6 – 7 Einzel in Folge gewonnen!

 

Das letzte Einzel und das Abschlußdoppel starteten gleichzeitig. Nachdem es erst danach aussah, als ob Norbert den entscheidenden Punkt holen würde (1:0 und 2:1 Führung), ließen es Markus und Lutz ruhig angehen. Aber als Norbert dann doch in der Verlängerung des letzten Satzes verlor, mußte sich das Doppel doch noch durchbeißen. Und zum Ablauf des heutigen Spieles passte es natürlich wunderbar, daß das Abschlußdoppel erst nach 0:2 Satzrückstand gewonnen werden konnte!

 

Ein denkwürdiges Spiel war damit um 22:45 Uhr zuende gegangen! Und gemeinsam mit unserem Gegner wurde anschließend bei einem Bier auch noch ein wenig gefeiert.

 

Zum Schluß auch noch einen herzlichen Dank an unsere beiden Ersatzspieler, die tatkräftig an dem Sieg mitgearbeitet haben! Und außerdem noch gute Besserung für unsere beiden Kranken!

 

Markus: 1:1 – Thomas: 1:1 – Lutz: 2:0 – Marc: 1:1 – Timo: 2:0 – Norbert: 1:1

Markus/Lutz: 1:1 – Thomas/Norbert: 0:1 – Marc/Timo: 0:1

 

 

Raspo Brand IV - DJK Nütheim Schleckheim II  3:9

 

Geschafft!

 

Der erste Sieg ist unter Dach und Fach!

 

Nachdem Roland erkrankt absagen mußte, hatte wir doch ein bißchen Bedenken… Aber die wurden schnell zerstreut – denn unser Gegner mußte sogar mit drei Ersatzleuten antreten.

 

Bis zum 3:3 konnte Raspo mithalten (Niederlagen für Thomas und Frank im Einzel und gemeinsam im Doppel). Danach war es aber eine klare Sache!

 

Bemerkenswert: unsere ersten Punkte im unteren Paarkreuz! Passenderweise ausgerechnet durch einen Ersatzspieler! Timo (danke für den Einsatz!) konnte auch noch sein vorgezogenes – aber nicht mehr zählendes – zweites Einzel gewinnen.

 

Aber auch Marc konnte danach seinen ersten Erfolg buchen! Auch wenn es lange nicht danach aussah!! 0:2 Satzrückstand, ein 0:5 Rückstand im dritten und ein 0:4 im vierten Satz…

 

Danach holten Markus und Thomas im oberen Paarkreuz zwei weitere Punkte und den neunten Punkt steuerte Lutz bei (tat sich aber schwer, 11:9 im fünften Satz).

 

Markus: 2:0 – Thomas: 1:1 – Lutz: 2:0 – Frank: 0:1 – Marc: 1:0 – Timo: 1:0

Markus/Lutz: 1:0 – Thomas/Frank: 0:1 – Marc/Timo: 1:0

 

 

DJK Nütheim-Schleckheim II - ESV Würselen 5:9

 

Gegen den Tabellenzweiten, der in Bestbesetzung angetreten war, hätte es eine deutliche Klatsche geben können - denn wir mußten kurzfristig auf unsere Nummer 3 (Thomas) verzichten. Nach den Doppeln sah es auch danach aus: nur zwei gewonnene Sätze.

 

Aber in den Einzeln hatten wir diesmal zumindest anderthalb erfolgreiche Paarkreuze: die ersten drei Bretter sorgten für 5 Einzelpunkte! Markus gewann das erste Einzel überraschend klar nach sehr gutem Spiel mit 3:0 (auch wenn er im dritten Satz nach einer 8:3 Führung noch Satzbälle abwehren mußte und einige Matchbälle vergab!). Roland ging zweimal über die volle Distanz: während er im ersten Einzel den fünften Satz etwas glücklich nach hause zitterte, gewann er den fünften im zweiten Einzel klar mit 11:2.

 

Lutz gewann einmal in 4 und einmal in 5 Sätzen. Frank - erstmals in der Mitte - konnte nur jeweils einen Satz gewinnen und wartet somit weiterhin auf den ersten Saisonsieg.

 

Gleiches gilt auch für das untere Paarkreuz. Immer noch kein Sieg. Heute gelang nicht mal ein Satzgewinn. Dabei hätte Norbert (danke für den Ersatz!!) vielleicht sein zweites Einzel gewinnen können: Noppen gegen Anti, das mochten beide nicht....

 

Aber mit den heutigen Leistungen darf man den beiden letzten Spielen zumindest etwas positiver gegenüberstehen: nächste Woche gegen das ebenfalls punktlose RASPO und mal schauen, ob wir gegen Eintracht Fortuna auf unserer Seite haben.

  

Markus: 1:1 – Roland: 2:0 – Lutz: 2:0 – Frank: 0:2 – Marc: 0:2 - Norbert: 0:1

Markus/Lutz: 0:1 – Roland/Marc: 0:1 – Frank/Norbert: 0:1

 

 

TTC Justiz I - DJK Nütheim-Schleckheim II  9:4

 

Sehen wir es positiv: wir konnten doch noch mit 6 Leuten antreten - vielen Dank für den kurzfristigen Einsatz an Elmar - auch wenn wir ihm leider das zugesagte/zugehoffte zweite Einzel nicht erfüllen konnten.

 

Wir in den Spielen zuvor gab es wieder nur ein erfolgreiches Paarkreuz - erstmals war es das obere (Markus + Roland), das drei Siege herausholte - und dafür 20 Sätze brauchte. Das bislang erfolgreiche mittlere Paarkreuz (Thomas + Lutz) konnte diesmal nicht punkten: zwei deutliche Niederlagen gegen die Nummer 3, zwei 5-Satz Niederlagen gegen die 4.

 

Und das untere Paarkreuz (Frank + Elmar) konnte auch diesmal leider keinen Sieg beisteuern.

 

Die im Einzel sieglosen Thomas und Frank konnten aber zumindest ihr Doppel gewinnen!

   

Markus: 2:0 – Roland: 1:1 – Thomas: 0:2 – Lutz: 0:2 – Frank: 0:1 – Elmar: 0:1

Markus/Lutz: 0:1 – Roland/Elmar: 0:1 – Thomas/Frank: 1:0

 

 

DJK Nütheim-Schleckheim II - DJK Fortuna Aachen III 6:9

Vieles erinnerte an das Spiel der vergangenen Woche: Die Doppel 1 und 3 sorgten für eine 2:1 Führung (Thomas und Frank nach 0:2 Rückstand) – danach war es aber nur noch das mittlere Paarkreuz, das punkten konnte und alle 4 Einzel gewann.

Roland hatte Chancen gehabt, auch diesmal wieder sein zweites Einzel zu gewinnen – verlor dies aber nach einer 2:0 Führung. Markus hatte Pech und verlor seine beiden Einzel im fünften Satz.

Thomas und Lutz gaben in der Mitte jeweils 2 Sätze ab. Wobei Thomas im zweiten Einzel sogar 1:2 in Rückstand geriet, den fünften Satz aber sicher 11:2 gewann.

Die Gegner im unteren Paarkreuz erwiesen sich als recht stark – in 4 Einzeln gelang nur ein einziger Satzgewinn. Nicht umsonst steht die Nummer 6 von Fortuna auf Platz 1 der Staffel Rangliste!

Markus: 0:2 – Roland: 0:2 – Thomas: 2:0 – Lutz: 2:0 – Frank: 0:1 – Marc: 0:2
Markus/Lutz: 1:0 – Roland/Marc: 0:1 – Thomas/Frank.: 1:0


 

DJK Laurensberg II - DJK Nütheim-Schleckheim II 9:7

Laurensberg ist eine der Mannschaften, gegen die wir uns durchaus einen Punktgewinn hätten vorstellen können – aber leider hat es knapp nicht gelangt.

Der Beginn war vielversprechend, wir konnten eine 2:1 Führung aus den Doppel mitnehmen: Markus und Lutz konnten ebenso gewinnen wir Thomas und Markus Be. (der kurzfristig für Frank eingesprungen ist – DANKE!!). Roland und Marc verloren knapp mit 9:11 im fünften Satz.

Die Einzel waren anschließend meist eine klare Angelegenheit – keines ging in den 5. Satz! Im oberen Paarkreuz konnten Markus und Roland jeweils ein Satz gewinnen (Roland mit dem Rekordergebnis von 21:19). Im mittleren Paarkreuz gaben Thomas und Lutz keinen Satz ab.

Im unteren Paarkreuz kamen beide Spieler nicht mit dem Spiel des Gegners zurecht. Vor allem Marc "beschwerte" sich hinterher, daß das Spiel seiner Gegnerin gar kein Tischtennis wäre… aber es ist zumindest erfolgreich!

Während Markus erneut in 4 Sätzen verlor, konnte Roland sein zweites Einzel in 4 Sätzen gewinnen. Thomas und Lutz hatten danach aber ein bißchen mehr Mühe als in den ersten Einzeln: Thomas verspielte im vierten Satz ein 10:7 Führung und mußte noch Satzbälle abwehren bevor er mit 14:12 gewann. Bei Lutz kippte das Spiel nach 2 gewonnenen Sätzen, der dritte Satz ging verloren und im 4. lag er 1:7 zurück – konnte den Satz aber doch noch gewinnen.

Für Marc und Markus gab es anschließend auch nur noch einen Satz zu gewinnen.

Im Abschlußdoppel verloren Markus und Lutz den ersten Satz deutlich – konnten das Spiel danach aber ausgeglichen gestalten – verloren aber beide Sätze knapp.

Markus: 0:2 – Roland: 1:1 – Thomas: 2:0 – Lutz: 2:0 – Marc: 0:2 – Markus Be.: 0:2
Markus/Lutz: 1:1 – Roland/Marc: 0:1 – Thomas/Markus Be.: 1:0


 

Borussia Brand IV - Nütheim Schleckheim II  9:1
 
Gegen die vermutlich stärkste Mannschaft unserer Gruppe gab es eine erwartete klare Niederlage.
 
Bereits in den Doppeln langte es nur zu zwei Satzgewinnen.
 
Roland startete anschließend gegen den Gegner, der in unserer Klasse den deutlich höchsten QTTR-Wert hat. Aber Roland konnte überraschend gut mithalten und lieferte sich einige der besten Ballwechsel des Abends - aber trotzdem verlor er alle drei Sätze knapp. Auch Markus konnte keinen Satz gewinnen.
 
Danach sorgte Lutz für den ersten - und einzigen - Sieg des Abends. Mit überraschend sicheren Angriffsspiel siegte er gegen die Nummer 3 mit 3:2 (und hat mit diesem einem Sieg bereits mehr QTTR-Punkte erreicht, als mit allen 19 Siegen der vergangenen Saison zusammen!!!). Den zweiten Punkt des Abends verschenkte Thomas - denn er führte bereits mit 2:0 und 9:4 im dritten Satz..... und hat das Spiel noch verloren!
 
Im unteren Paarkreuz konnte Frank gegen die langen Noppen seines Gegners zwar den ersten Satz gewinnen - das wars dann aber leider schon. Marc kam mit dem Spiel seines älteren Gegners nicht zurecht.
 
Rekordverdächtig war der Start von Markus in sein zweites Einzel: die ersten 19 (!) Punkte erzielte alle sein Gegner. Danach konnte Markus das Spiel aber ausgeglichen gestalten: nur noch 14:13 gingen die restlichen Punkte an den Gegner - für einen Satzgewinn hat das aber nicht mehr gelangt.
 
Damit waren wir schnell genug fertig, um noch die zweite Halbzeit im Fußball zu schauen....
  
Markus: 0:2 - Roland: 0:1 - Thomas: 0:1 - Lutz: 1:0 - Frank: 0:1 - Marc: 0:1
Markus/Lutz: 0:1 - Roland/Marc: 0:1 - Thomas/Frank: 0:1