DJK Nütheim-Schleckheim - Tischtennis  


 Spielbetrieb 2020/21
 über uns

Regeln und Trainingsbelegung während der Corona Pandemie

Stand: 17.05.2020

Grundsätzliches:

  • Die Teilnahme am Training erfordert die strikte Einhaltung der nachfolgend aufgestellten Regeln.
  • Die Nichteinhaltung der Regeln kann zum Trainingsausschluss Einzelner oder sogar zur Einstellung des Trainings für alle führen.
  • Bei Symptomen, die auf eine Corona-Infektion hindeuten können, z.B. Erkältungssymptome oder Fieber, ist keine Teilnahme am Training erlaubt.
  • Die Teilnahme am Training erfolgt auf eigene Gefahr! Dies gilt insbesondere für Personen, die einer Risikogruppe angehören. Gesonderte Vorsichtsmaßnahmen werden seitens der Abteilung nicht getroffen, insbesondere gibt es keine gesonderten Trainingszeiten.
  • Die geltende Abstandsregel von 1,5m und Hygienemaßnahmen müssen jederzeit eingehalten werden. Dies gilt insbesondere beim Betreten und Verlassen der Halle und beim Auf- und Abbau der Tische.
  • Die Nutzung der Duschen ist untersagt. Die Nutzung der Toiletten sollte vermieden werden. Ansonsten sind diese durch den Benutzer zu reinigen.
  • Da die Nutzung der Umkleidekabinen untersagt ist, bitte in Sportkleidung zum Training kommen.
  • Teilnahme am Training nur nach Anmeldung (maximal 10 Personen). Diese erfolgt über eine Doodle-Liste (s.u). Darüber wird sichergestellt, dass nicht mehr als die erlaubte Anzahl an Personen zum Training erscheint und die Ermittlung von Kontaktpersonen bei einer eventuellen Infektion eines Trainingsteilnehmers ermöglicht.

Zum Trainingsablauf:

  • Es besteht Maskenpflicht beim Betreten und Verlassen der Sporthalle, nur während der Zeit der sportlichen Aktivität darf diese abgenommen werden!
  • Beim Auf- und Abbau von Tischen und Materialien müssen die Personen einen
  • Mund-/Nasenschutz tragen.
  • Es werden maximal 5 Tische aufgebaut und durch Umrandungen voneinander abgegrenzt.
  • Alle Spieler/-innen waschen vor und nach dem Auf- und Abbau die Hände.
  • Es gilt die Obergrenze von 10 Spieler/-innen in der Halle
  • Spieler verteilen sich (mit Sportsachen – nicht im Geräteraum abstellen!) in die Spielboxen.
  • Es wird kein Doppel und nicht zu Dritt gespielt, es gibt keinen Seitenwechsel, kein Robotertraining
  • Zwischen zwei Tischbelegungen wird jeweils eine mehrminütige Pause eingeplant, um einen kontaktlosen Wechsel am Tisch zu ermöglichen.
  • Die Spieler/innen einer Paarung nutzen jeweils „eigene“ Bälle. Jeder darf nur seinen eigenen Ball berühren bzw. ins Spiel bringen. (Empfehlung des DTTB: Die beiden Bälle der Trainingspaarung sind deutlich voneinander unterscheidbar (weiß/gelb). (Wir haben orangene Bälle im Schrank zur Verfügung gestellt!)) Der Ball des Trainingspartners wird nicht in die Hand genommen, sondern ggf. mit dem Fuß oder dem Schläger zum Partner gespielt.
  • Kein Händeschütteln / Abklatschen zu Beginn und Spielende, kein Anhauchen des Balles, …
  • Trainer/-innen im Nachwuchstraining halten Abstand, tragen einen Mundschutz und führen keine Bewegungskorrekturen/Hilfestellungen durch.
  • Nach dem Training sind die verwendeten Tische und Bälle zu reinigen. Jeder reinigt seine Tischhälfte. Reinigungsmittel (Allzweckreiniger und Zewa-Tücher) werden im Netzschrank deponiert. Bälle (je 1x weiß und 1x orange) können auch mit nach Hause genommen und beim nächsten Training wieder mitgebracht werden.

 Reinigungs- und Desinfektionsmittel  

  • Flüssigseife und Papierhandtücher stehen in Spendern an den Waschbecken in der Turnhalle zur Verfügung. Nachschub befindet sich im Raum vor der Damenumkleide.
  • Seifenspender, Desinfektionsmittel, Allzweckreiniger und Zewa-Tücher werden im Netzschrank deponiert. (Bitte am Ende der Einheit wieder in den Schrank zurücksetzen!)

 


Vor Besuch des Trainings ist der Eintrag in die entsprechende doodle-Liste verbindlich. Da max. 10 Teilnehmer das Training besuchen dürfen, ist darauf zu achten, dass diese Anzahl nicht überschritten wird.
Ebenfalls bitte - zum Freigeben eines Platzes, aber auch zur besseren Planung - wieder austragen, falls ein geplanter Besuch doch nicht möglich ist.

Mit dem Eintrag in einer der doodle-Listen und der Teilnahme an einer Trainingseinheit wird bestätigt, dass die Regeln (siehe oben - aber auch die Aushänge in der Halle, die ggf. aktueller sein können) gelesen und akzeptiert wurden!